Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Hasis IT-Service Steinfeld

Stand 01.2017

1. Gültigkeit

(a) Vertragspartner im Rahmen der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Hasis  IT-Service Steinfeld, Obere Hauptstraße 36,  D-76889 Steinfeld und der Kunde. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.


(b) Alle Lieferungen und Leistungen, die Hasis IT-Service für Kunden erbringt, erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
(c) Abweichenden Regelungen wird widersprochen. Andere als die hierin enthaltenen Regelungen werden nur mit ausdrücklicher schriftlicher Vereinbarung zwischen Hasis IT-Service und dem jeweiligen Kunden wirksam.
(d) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweiligen aktuellen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung gelten auch für zukünftige Bestellungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.


2. Angebot und Abschluss


Angebote, mündliche Auskünfte und Zusagen seitens  Hasis  IT-Service sind unverbindlich und freibleibend, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden sind.
Ein Vertrag kommt durch eine gemeinsame fernmündlich getroffene Vereinbarung (Fehlermeldung und Reparaturterminfestlegung), durch einen schriftlichen Reparaturauftrag oder durch eine schriftliche Liefervereinbarung zustande. Bei der Auftragsannahme angegebene Reparaturtermine sind vorläufige Schätzungen, die gültige Reparaturzeit ergibt sich aus dem tatsächlich notwendigen Reparaturaufwand. Verhinderungen durch höhere Gewalt verlängern die Reparaturzeit entsprechend. Hasis IT-Service kann nur Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit angelastet werden.

3. Reparatur- und Serviceleistungen

 


Die Leistung wird unter Berücksichtigung der Umstände nach Wahl am Standort des Gerätes beim Kunden oder in der eigenen Werkstatt von  Hasis IT-Service in Steinfeld, Obere Hauptstraße 36  erbracht. Wird vor Ausführung von Reparaturen die Vorlage eines Kostenvoranschlags gewünscht, so ist dies ausdrücklich anzugeben.



Seitens  Hasis IT-Service wird der zeitliche Aufwand in Rechnung gestellt. Fehlersuche ist Arbeitszeit, das gilt auch, wenn eine Fehlerbeseitigung nicht erfolgen kann, soweit dies auf einen Umstand beruht, der von Hasis IT-Service nicht zu vertreten ist.

Soweit keine ausreichende Fehlerbeschreibung vorliegt, gilt der Auftrag für alle Arbeiten, die Hasis IT-Service für notwendig erachtet, als erteilt.  Hasis IT-Service ist zur Behebung von Mängeln berechtigt, die sich erst während der Arbeiten zeigen, sofern die Behebung zum einwandfreien Funktionieren des zu reparierenden Gerätes notwendig ist. Dies gilt nicht, soweit ein erteilter Reparaturhöchstpreis überschritten oder der zusätzliche Reparaturaufwand nicht in einem angemessenen Verhältnis zum Wert des zu reparierenden Gegenstandes steht.
Hasis IT-Service kann von dem Reparaturauftrag zurücktreten, wenn sich erst bei Ausführung der Arbeiten zeigt, dass der angestrebte Reparaturerfolg nicht mit zumutbaren Mitteln erreicht werden kann oder der Reparaturaufwand nicht in einem angemessenen Verhältnis zum Wert des zu reparierenden Gerätes steht. Der Kunde ist in diesem Falle zur Erstattung der bis dahin entstandenen Kosten verpflichtet.
 

Der zeitliche Aufwand ist auch zu berechnen, wenn:


- der beanstandete Fehler bei der Überprüfung nicht auftritt,
- der Auftrag storniert wurde und der Techniker von Hasis IT-Service bereits auf dem
Weg zum Kunden war oder der Auftrag während der Ausführung storniert wird,
- der Kunde zu dem vereinbarten Termin nicht anwesend war oder keinen
Zugang zu den Geräten ermöglicht hat,
- die Arbeitsbedingungen aus einem vom Kunden zu vertretenden Umstand
nicht einwandfrei gegeben sind.
 

Die Datensicherung vorhandener Datenbestände liegt in der Verantwortung des Kunden, wird aber durch Hasis IT-Service bei Beauftragung ordnungsgemäß durchgeführt.
 

Nach dem Reparatur- bzw. Installationsende wird eine Funktionsprüfung der Systeme und der Programmen vorgenommen.

Eine Funktionsgarantie hierfür wird, unter Ausschluss sonstiger, weitergehender Ansprüche, übernommen und erstreckt sich nur auf einen Ersatz des durch Hasis IT-Service in Rechnung gestellten Arbeitsaufwands.

Werden vom Kunden selbst Änderungen am System oder Softwareinstallationen durchgeführt, erlischt jede Garantie. Der Nachweis für durch Hasis IT-Service verursachten Fehlfunktionen ist durch den Kunden zu erbringen. Sollte bei der Inanspruchnahme der Dienstleistungen von Hasis IT-Service eine durch den Kunden verursachte Verletzung der Garantiebedingungen festgestellt werden, werden diese nach der Fehlerbehebung durch Hasis IT-Service entsprechend der Stundensätze in Rechnung gestellt.

4. Software


Die Installation von Software ist eine weitere Dienstleistung von Hasis IT-Service. Sofern durch die Hasis IT-Service standardisierte Software geliefert wird, gleichgültig, ob im Zusammenhang mit einer Reparatur oder dem Verkauf von Hardware, erwirbt der Kunde hieran ein einfaches, nicht ausschließliches Nutzungsrecht.
Eine Vervielfältigung der Software und eine Überlassung zur Nutzung Dritter ist unzulässig und es gelten darüber hinaus die besonderen Lizenz- und sonstigen Bedingungen des Herstellers.

Installationsaufträge nicht durch Hasis IT-Service bezogener Softwareprodukte werden unter Hinweis auf die Lizenzbestimmungen des Herstellers ausgeführt. Die Lizenzbestimmungen des Softwareherstellers werden als bekannt vorausgesetzt und damit Vertragsbestandteil. Hasis IT-Service ist nicht verpflichtet, die Rechtmäßigkeit des Eigentums an der verwendeten Software zu überprüfen. Der Kunde stellt Hasis IT-Service davon frei, original verpackte Software auf Virenbefall zu untersuchen und befreit sie diesbezüglich von jeglicher Haftung.

5. Preise und Zahlung


Die Höhe der Stundensätze, der territorial bezogenen Anfahrtskosten und sonstigen Nebenkosten richten sich nach der jeweils gültigen Preisliste von Hasis IT-Service.

Die Leistungsabrechnung erfolgt ab der 2. Stunde zeitnah im 15 Minutentakt.
Sind zur Herstellung der Betriebsbereitschaft durch von Hasis IT-Service gelieferte Komponenten, deren Installation, Montage und Einrichtung erforderlich, so werden diese von der Hasis IT-Service gesondert in Rechnung gestellt. Für die Kostenhöhe sind die im Zeitpunkt der Leistungserbringung  gültigen Preise maßgeblich.
Hasis IT-Service ist an die in seinen Angeboten enthaltenen Preise 10 Tage ab Angebotsdatum gebunden, maßgebend sind dabei die in der Auftragsbestätigung / Kostenvoranschlag genannten Preise. Danach ist Hasis IT-Service zu einer entsprechenden Preisanpassung berechtigt, die durch nicht vorhersehbare zwischenzeitliche Preisänderungen bei Herstellungs-, Bezugs-, Rohstoff-, Lohn- oder sonstige Kosten entstanden sind. Zusätzliche Leistungen, die nicht in der Auftragsbestätigung enthalten sind, werden gesondert berechnet.

Zahlungen für die von Hasis IT-Service erbrachten Leistungen, sofern sie nicht unmittelbar nach Leistungsübergabe von dem Kunden in bar abgegolten werden, sind spätestens 30 Tage netto ohne Abzüge nach Rechnungsstellung fällig.

Befindet sich ein Kunde mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug, wird er unter Terminbestimmung erneut zur Zahlung angemahnt. Nach zweiter Mahnung und erneuter Nichtbeachtung der Frist wird ein Inkassounternehmen beauftragt bzw. ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet. Alle anfallenden Kosten sind dann von dem Kunden zu tragen.


6. Gewährleistung / Haftung

 


Sämtliche Gewährleistungsrechte des Privatkunden verjähren spätestens nach zwei Jahren nach Erhalt der reparierten bzw. gelieferten Produkte, bei Firmenkunden nach einem Jahr.
Für gebrauchte Sachen beträgt die Gewährleistungsfrist für Privatkunden ein Jahr, für Firmenkunden ist eine Gewährleistung ausgeschlossen.
Hasis IT-Service übernimmt keine Haftung für die seitens des Herstellers gegebene Garantie, denn sie ist eine freiwillige, nicht gesetzlich geregelte Zusatzleistung des Herstellers. Garantieansprüche sind grundsätzlich direkt beim Hersteller geltend zu machen.
1. Bei berechtigten Mängelrügen hat  Hasis IT-Service zunächst das Recht zur mehrmaligenNachbesserung oder Ersatzlieferung. Eine Nachbesserung ist fehlgeschlagen, wenn sie zweimal erfolglos versucht wurde oder eine weitere Nachbesserung dem Kunden nicht zumutbar ist.
2. Ansprüche auf Schadensersatz bestehen nur, wenn Hasis IT-Service Vorsatz oder grobe
Fahrlässigkeit zur Last fällt. Ansprüche des Kunden bestehen auf Nachbesserung und Ersatzlieferung, die durch im Rahmen des Vertrages erfolgten Vorschläge oder Beratungen entstanden sind. Der Ersatzanspruch für einen Schaden der auf einer grob fahrlässigen Vertragsverletzung durch Hasis IT-Service oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung durch einen Mitarbeiter beruht, wird durch diese Bestimmung nicht ausgeschlossen.
3. Ansprüche des Privatkunden auf Gewährleistung sind ausgeschlossen, wenn der offensichtliche Mangel nicht innerhalb von zwei Wochen nach Übergabe gerügt wird. Firmenkunden betreffende Untersuchungs- und Rügepflichten der §§ 377 und 378 HGB bleiben hiervon unberührt.
4. Gewährleistungsverpflichtungen seitens  Hasis IT-Service bestehen nicht für solche Fehler, die durch fehlerhafte Behandlung, Verwendung und Einbau von Komponenten oder Reparaturversuchen seitens des Kunden oder Dritter verursacht worden sind.
5. Besitzt der Kunde ein System, welches aus mehreren Geräten besteht, so wird mit Erteilung des Auftrags vereinbart, dass sich die Gewährleistung immer nur auf das einzelne Gerät bezieht und nicht auf das gesamte System. Das gilt auch, wenn durch das einzelne mangelhafte Teil das System in seiner Gebrauchstauglichkeit beeinträchtigt wird.
6. Eine Gewährleistung ist ausgeschlossen, soweit ein erneut aufgetretener Fehler eine andere Ursache hat als der ursprünglich reparierte und für Mängel, die auf Verschleiß oder unsachgemäßem Gebrauch seitens des Kunden beruhen.

7. Für Inkompatibilität übernimmt  Hasis IT-Service nur dann Gewährleistung, wenn die zueinander inkompatiblen Baugruppen ausschließlich von Hasis IT-Service in der fehlerhaften Kombination bezogen wurden. Treten Inkompatibilitäten zwischen von Hasis IT-Service bezogenen und fremden Baugruppen auf, stellt der Kunde Hasis IT-Service diesbezüglich von jeglicher Gewährleistung oderNachweispflicht frei.
8. Der Ersatz für Mangelfolgeschäden ist, ausgenommen bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft, ausgeschlossen.

9. Ausgeschlossen von der Haftung sind Datenverluste, die aus nicht ordnungsgemäß durchgeführten Datensicherungen resultiert.
Der Kunde ist gehalten, eine Datensicherung vor Abgabe des Reparaturgegenstandes durchzuführen, bzw.  Hasis IT-Service diese Aufgabe ausdrücklich zu übertragen.
Wird die Datensicherung beauftragt, ist sie kostenpflichtig. Verzichtet der Kunde auf eine Datensicherung, wird für die Daten keine Haftung übernommen und beschränkt sich nur auf Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.


10. Auch die Originaldatenträger der Softwarehersteller können von Computerviren befallen sein. Sollte trotz nötiger Sorgfalt durch Hasis IT-Service dennoch ein Computervirus übertragen worden sein, haftet Hasis IT-Service nur insoweit, als ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Zugleich haftet Hasis IT-Service nicht für Schäden, die auf Treibersoftware beruhen, welche dem Kunden als Serviceleistung aus dem Internet zur Verfügung gestellt wurden.
11. Alle Schadensersatzansprüche, die durch Fehlfunktionen oder Ausfall der genutzten Software entstehen, werden ausgeschlossen.

7. Datenschutzrechtliche Bestimmungen

Hasis IT-Service setzt den Kunden hiermit in Kenntnis, dass gemäß § 26 I, 43 III BDSG personengebundene Daten zur Gewährleistung eines ordnungsgemäßen Geschäftsablauf per EDV gespeichert und übermittelt, aber nicht unrechtmäßig weitergegeben werden.


8. Schlussbestimmung
Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen  Hasis IT-Service und dem jeweiligen Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Als ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dem jeweiligen Vertrag gilt der Geschäftssitz in 76889 Steinfeld mit dem zuständigen Landgericht in Landau in der Pfalz.

Sollte eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt der Rest dieser AGB in seiner Wirksamkeit davon unberührt. In diesem Fall tritt an deren Stelle diejenige wirksame Regelung, die der gewollten Vereinbarung inhaltlich, wirtschaftlich und rechtlich am ehesten entspricht.

Steinfeld / Pfalz im Jahre 2017

< nach oben >

Joomla Template - by Joomlage.com